« Zurück zur Glossarübersicht

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz wird ab dem  01. Januar 2018 in Kraft treten und  beinhaltet zwei zentrale Punkte:

  1. Bessere Rahmenbedingungen für die Betriebsrente, bezogen auf steuer- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte,
  2. und das sogenannte  „Sozialpartnermodell“.

Durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz soll die betriebliche Altersvorsorge (bAV) soll für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in gleicher Weise attraktiver werden. Die Bundesregierung will durch die Reform den Weg für Neuausrichtungen freimachen.

Besonders Mitarbeiter kleinerer Unternehmen und Niedgrigverdiener stehen bei der neuen Reform im Mittelpunkt und sollen mehr unterstützt und bezuschusst werden.

Folgende Änderungen bringt das Betriebsstärkungsgesetz im Detail mit sich:

  • Änderungen beim Arbeitgeberzuschuss
  • Erhöhung des Förderrahmes
  • Einführung der Geringverdienerförderung
  • Opting-out
  • Nachzahlungsmöglichkeiten
  • Vervielfältigungsregelung
  • Freibetrag Grundsicherung

Auch das Sozialpartnermodell bringt einige Änderungen mit sich.

« Zurück zur Glossarübersicht