« Zurück zur Glossarübersicht

Sobald ein Arbeitgeber einem seiner Arbeitnehmer welcher Geringverdiener ist, Zuschüsse auf den Beitrag zur bAV zahlt, erhält dieser eine Rückzahlung von bis zu 30% über eine Verrechnung mit der Lohnsteuer.

Sobald ein Arbeitnehmer monatlich bis zu 2.200 Euro Brutto verdient gehört er laut Gesetz zu den Geringverdienern.
Besonders Auszubildende fallen häufig unter diese Grenze und können dadurch von der Gerindverdiener-Förderung profitieren.

« Zurück zur Glossarübersicht